Wie geht's weiter mit der Maaßenstraße?

Eine öffentliche Veranstaltung zur Umgestaltung der Maaßenstraße findet im August 2018 statt. Hier finden Sie weitere Details dazu.

Die Beteiligung der Anwohner und Interessierten rund um die Begegnungszone Maaßenstraße erfolgt in mehreren Schritten. Es wurden bereits 4.000 Haushalte angeschrieben, über den Werkstattprozess informiert und zur Teilnahme eingeladen. Die interessierten Bürgerinnen und Bürger aus diesem repräsentativen Bevölkerungsquerschnitt konnten sich zurückmelden, um sich in einem geschützten Format der Thematik Begegnungszone mit den Planenden, dem Bezirk und dem Senat zu nähern und intensiv zu arbeiten.

Die Rückmeldungen verliefen außergewöhnlich positiv. Um diesem regen Interesse entgegen zu kommen und einer größeren Anzahl an Teilnehmer eine Mitwirkung zu ermöglichen, hat sich das Bezirksamt kurzfristig entschlossen, zwei dieser geschützten Formate durchzuführen.

Um eine adäquate Aufbereitung der Ergebnisse sicherzustellen und unter Berücksichtigung der  Sommerferien wird das öffentliche Informationsforum Begegnungszone Maaßenstraße im August stattfinden.

Ort und Zeit der öffentlichen Veranstaltung im August werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Kontakt: Bezirksstadträtin Christiane Heiß - Tel.: (030) 90277 - 6000, Geschäftszimmer Frau Tabbert-Keske - Tel.: (030) 90277- 6001

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin,Tel: 030 90277 -2110, www.ba-ts.berlin.de