"Langer Tag der Stadtnatur" am 16. und 17. Juni 2018

Kunst und Natur gehen im Natur-Park Schöneberger Südgelände eine fast symbiotische Verbindung ein. Da liegt es nahe, den „Langen Tag der StadtNatur“ im Natur-Park unter das Motto Natur-Kunst zu stellen.

© Grün Berlin GmbH

Langer Tag der StadtNatur

Natur-Kunst meets Land Art

am Samstag, 16. Juni 2018 - 15 - 21 Uhr

am Sonntag, 17. Juni 2018 - 11 - 17 Uhr

Kunst und Natur gehen im Natur-Park Schöneberger Südgelände eine fast symbiotische Verbindung ein. Da liegt es nahe, den „Langen Tag der StadtNatur“ im Natur-Park unter das Motto Natur-Kunst zu stellen.

"MUNA malt" ist ein LandArt-Projekt von Sebastian David, der als Wanderfool "Pan Panazeh" auf heitere Weise gemeinsam mit den Gästen in Zwiesprache mit "MUtter NAtur" gehen wird. Die NaturKunst-Mitmachbaustelle ist an beiden Tagen Dreh- und Angelpunkt im Südgelände. Umgesetzt werden Ideen und Themen zur künstlerischen Gestaltung von Naturmaterialien. Dabei werden spielerisch auch grundlegende künstlerische Gestaltungsprinzipien sowie handwerkliche Techniken vermittelt. So verwandelt sich der Natur-Park in eine Galerie auf Zeit mit einer 100 % biologisch abbaubaren Gemeinschaftsausstellung von Mensch und Natur.

Erstmals gibt es Führungen zu den außergewöhnlichen Kunstwerken der Künstlergruppe ODIOUS. Klaus Duschat (ODIOUS) begleitet die Gäste beispielsweise zum Baumhaus, zum Belvedere, zur Verlobungsbank, zu den Schrauben- und Schotterbeeten, den „winterharten“ Zypressen, der Grotte oder zum Alto Verde.

KUNSTvolle NATURerzählungen erlebt man mit Birgit Hägele. Zu hören sind Märchen zum Fühlen, Riechen und Schmecken, Geschichten zu Pflanzen und Bäumen, die den Weg säumen oder spannende Erzählungen zu Bahnsignalen, Lokomotiven. Erzählt wird auch die Geschichte der „Naturschutzeule“.

Die Bewältigung eines Sinnes-Pfades mit unterschiedlichen Aufgaben wird am Ende mit einem selbstgebastelten kleinen ÖkoOrden belohnt und im Papplabyrinth sollten sich die Kinder lieber nicht verlaufen…

Voll im Trend liegt DIY- Do it yourself. Unter fachkundiger Anleitung können Produkte selbst hergestellt, verziert und dekoriert werden. Der Do it yourself Marktplatz bietet Raum für Kreativität. Alle sind eingeladen mit zu basteln und zu gestalten. So entstehen u.a. auch kleine Kunstwerke aus Naturmaterialien – angeleitet vom Floristen Olaf Tetzinski.

Am Sonntag wird die Leo Kestenberg Musikschule ein vielseitiges Musikprogramm vorstellen.

Achtung Sondereintritt!

An beiden Tagen gilt nur das StadtNatur-Ticket. Am besten im Vorverkauf online bestellen. Preise: 7,00 € (26-Stunden-Ticket / ein Ticket für alle Veranstaltungen) erm. 5,00 €

Eingang: S-Bahnhof Priesterweg, südlicher Ausgang (S2, S25 / Bus 170, 246, X76, M76)

Veranstalterkontakt

Grün Berlin GmbH, Rita Suhrhoff (Parkleiterin Natur-Park Südgelände), Tel. 030-700906-401, info@suedgelaende.de