Wir wollen Wissen – Weiterentwicklung des Bildungsnetzwerkes Schöneberg Nord und des Bildungsfestes Schöneberger Norden (2017 – 2020)

Seit 2008 arbeitet das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord an der Verbesserung der Bildungschancen der Menschen im Schöneberger Norden und an der Weiterentwicklung der Bildungslandschaft im Quartier. Im Herbst 2017 nahm das Soziale-Stadt-Projekt „Wir wollen Wissen“ seine Arbeit auf. Gemeinsam mit den Mitgliedern des Bildungsnetzwerkes arbeitet es intensiv an der Weiterentwicklung des Netzwerkes und hat auch die Wiederauflage des Bildungsfestes im Schöneberger Norden zum Ziel.

10 Jahre Bildungsnetzwerk 2018

Fachtag Gewaltprävention im Juni 2018 in der Neumark-Grundschule

Fachtag Mehrsprachigkeit 2016

5 Jahre Bildungsnetzwerk 2013

1. Bildungsmesse 2010 im PallasT

Broschüre zum Bildungsnetzwerk (Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, 2018)

Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord seit 2008

Bereits im November 2008 wurde das “Regionale Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord” unter der Federführung des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg - Jugendamt gegründet. Die guten Ergebnisse der kooperativen Arbeit des Quartiersmanagement in den Handlungsfeldern Bildung und Nachbarschaft in den Jahren davor waren mit ausschlaggebend dafür, das erste Bildungsnetzwerk im Bezirk im Schöneberger Norden zu gründen. Dafür stellt das Jugendamt von Anfang an Ressourcen bereit.

Gründungsmitglieder des Bildungsnetzwerkes rund um Kita und Schule waren:

  • Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg (Jugendamt, Gesundheitsdienst, Integrationsbeauftragte, bezirkliche Koordination QM),
  • Spreewald-Grundschule, Neumark-Grundschule, Schulaufsicht,
  • Kita Bülowstraße, Kita Kurmärkische Straße, Kita Neue Steinmetzstraße,
  • Pestalozzi-Fröbel-Haus SdöR, Jugendwohnen im Kiez gGmbH, outreach gGmbH,
  • Team Quartiersmanagement Schöneberger Norden.

Das Bildungsnetzwerk verfolgte seit 2008 vor allem diese Ziele:

  • Entwicklung des Schöneberger Nordens zu einer bunten und attraktiven Lern– und Bildungslandschaft,
  • Gestaltung der Übergänge zwischen den Bildungseinrichtungen,
  • Gewinnung der Eltern als Bildungspartner,
  • Gemeinsame Gestaltung der Sprachentwicklung,
  • fachliche Steuerung und Informationsaustausch im Netzwerk.

Die Mitglieder des Bildungsnetzwerkes kommen seit 2008 viermal im Jahr zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen und um sich mit gemeinsamen Themen wie Übergangsgestaltung, Mehrsprachigkeit und Öffentlichkeitsarbeit zu beschäftigen. Das Bildungsnetzwerk hat zwischen 2008 und 2017 mehrere Arbeitsgruppen und Workshops, drei Bildungsmessen und zwei Fachtage durchgeführt. Im Januar 2019 feierte das Bildungsnetzwerk sein 10-jähriges Bestehen.

Wir wollen Wissen - vom Bildungsnetz zum Bildungsverbund

Um das Bildungsnetzwerk weiterzuentwickeln, wurde ab 2016 das Soziale-Stadt-Projekt „Wir wollen Wissen“ von Akteuren im Stadtteil entwickelt und 2017 ausgeschrieben und in die Förderung gebracht. Das Projekt „Wir wollen Wissen“ liegt in der Trägerschaft von Camino gGmbh.
Im Rahmen des Projektes „Wir wollen Wissen“ soll das Netzwerk in den kommenden Jahren unter dem Motto „vom Bildungsnetz zum Bildungsverbund“ gefestigt und weiterentwickelt werden. Hier geht es vor allem um die Aufnahme neuer Mitglieder und um die fachliche Vertiefung der Zusammenarbeit. Durch die Verstärkung bestehender und die Schaffung neuer Anreize für eine aktive Mitarbeit soll das Netzwerk belebt und die Arbeit verstetigt werden. Die regulären Sitzungen des Bildungsnetzwerkes finden auch während der Projektlaufzeit statt.

Das Projekt verfolgt in erster Linie die Ziele:

  • Stabilisierung und Erweiterung des Bildungsnetzwerkes:
  • Intensivierung der Arbeit und Qualifizierung des Bildungsnetzwerkes
  • Zusammenführung von Bildungsfest (QM) und Bildungsmesse (BA)
  • Stärkung der Öffentlichkeitsarbeit und der Identität des Bildungsnetzwerks


Frischer Wind im Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord

Seit Anfang August 2017 bringt das Projekt „Wir wollen Wissen“ frischen Wind ins Bildungsnetzwerk. Unter großem (zusätzlichen) Engagement der Mitglieder wurden bereits die ersten Projektbausteine begonnen und teilweise realisiert.

- Befragung der Mitglieder

Der Projektträger führte im Herbst 2017 eine Befragung der Mitglieder durch. Die Gespräche sollten die spezifische Problemsicht, die Anliegen und die Handlungsbedarfe möglichst aller Bildungsakteure erfassen und die Grundlage für einen ersten Strategieworkshop schaffen.

- Strategieworkshops

Bereits im Januar 2018 fand der erste Strategieworkshop statt, auf dem sich die Mit-glieder auf gemeinsame Ziele und Themen verständigten. Ein weiterer Strategieworkshop soll Mitte 2019 durchgeführt werden. Dann wird Bilanz gezogen in Bezug auf die Weiterentwicklung der gemeinsamen Strategie und der konkretisierten Ziele der gemeinsamen Arbeit.

- Leitbild und Kooperationen

Seit Mai 2018 wird das „Leitbild des Bildungsnetzwerks Schöneberg Nord“ erarbeitet. Es leitet sich aus dem „Grundlagenpapier des Bildungsnetzwerkes Schöneberg Nord“ ab, dass im März 2018 auf Grundlage der Ergebnisse des ersten Strategieworkshops entwickelt wurde. Inwieweit die Kooperationen zwischen den Mitgliedern in Zukunft mit Hilfe von bilateralen Vereinbarungen gefestigt werden sollen, wird im weiteren Projektverlauf zu klären sein.

- Fachtage

Ziel der Fachtage ist es, sich ein gemeinsames Verständnis für das Thema und eine gemeinsame Handlungsstrategie zu entwickeln. Schließlich soll ein gemeinsamer Leitfaden zur Präventionskultur in Schöneberg Nord entstehen.

  • Der 1. Fachtag, der im Rahmen des Projektes im Mai 2018 durchgeführt wurde, beschäftigte sich mit dem derzeit aktuellen Thema „Gewaltprävention in Kita, Schule und Stadtteil“. Er wurde von einer Unterarbeitsgruppe des Bildungsnetzwerkes vorbereitet. An dem Fachtag nahmen auch Vertreter/innen externer Bildungseinrichtungen und aktive Eltern aus dem Quartier teil.
  • Auf dem 2. Fachtag im September 2018 arbeiteten die Teilnehmer/innen intensiv an dem "Leitfaden Gewaltprävention", der die Grundlage für ein gemeinsames und abgestimmtes Handeln für ein friedliches Miteinander im Quartier bilden soll.

- Bildungsfest

Im Jahr 2019 soll das 5. Bildungsfest im Schöneberger Norden stattfinden.

Ansprechpartner/innen:

Team-QM:
Peter Pulm, +49 (0)30 - 23638 585, Pulm(at)AG-SPAS.de

Jugendamt Tempelhof-Schöneberg:
Dagmar Jotzo, +49 (0)30 - 90277-3494, Jotzo(at)ba-ts.berlin.de

Projektträger Camino gGmbH:
Julia Günther, +49 (0)30 - 610 73 72-0, juliaguenther(at)camino-werkstatt.de

 

Das Projekt “Wir wollen Wissen – Weiterentwicklung des Bildungsnetzwerkes Schöneberg Nord und des Bildungsfestes Schöneberger Norden” wird gefördert aus dem Programm Soziale Stadt.


text: Peter Pulm (QM); fotos: Marion Schütt (1), QM (2-4); grafik: Bezirksamt Tempelhof Schöneberg (5)