Infotafeln zu historischen Orten - Einweihung am 31. August 2018

Historische Orte mit Charme – unter diesem Motto findet die Einweihung neuer Infotafeln im Schöneberger Norden am Freitag, 31. August 2018 statt. Los geht's um 17 Uhr im VorOrtBüro des Quartiersmanagements in der Pallasstraße 5.

Die Gegend um die Potsdamer Straße ist voller Geschichte. Darauf machen 12 Infotafeln aufmerksam, die 2011 unter dem Titel Historische Orte sichtbar machen im Schöneberger Norden und im südlichen Tiergarten installiert wurden. Das Jugend Museum hat mit Jugendlichen aus dem QM-Gebiet Schöneberger Norden Orte und deren Geschichte entdeckt und diese auf den Infotafeln dargestellt. Nun wird das Projekt um vier neue Stationen erweitert. Diese widmen sich u.a. der queeren Geschichte des Bezirks und geben Einblick in vielfältige Lebensweisen. Den Charme dazu liefert der Literatursalon Potsdamer Straße. Nach einem Spaziergang zu den neuen Tafeln wollen wir die Einweihung mit einem lebendigen Programm im KLICK-O-TonArt gemeinsam feiern!

Die Teilnahme ist kostenlos und der Eintritt frei. Wir freuen uns auf Sie!

Programm

Um 17 Uhr Eröffnung mit Jörn Oltmann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen, sowie mit einem Grußwort von Jutta Kaddatz, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur & Soziales, im VorOrtBüro des Quartiersmanagements in der Pallasstraße 5. Dann wird es den Rundgang und die „Enthüllung“ der vier neuen Schilder geben. Das letzte Schild steht vor der Kulmer Straße 20a und dem Theater O-Ton-Art, in dem es ein inhaltlich abgestimmtes Abendprogramm gibt.

Das Programm im Einzelnen:

Teil I, Rundgang zu den vier neuen Tafeln, 17 Uhr, Treffpunkt: VorOrtBüro des Quartiersmanagements, Pallasstraße 5, 10781 Berlin

Eröffnung durch Jörn Oltmann, stellv. Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen, Grußwort von Jutta Kaddatz, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur & Soziales.

Das Musiklehrerinnen-Seminar von Maria Leo, Pallasstraße 12,

Ein Ort der Frauenbewegung, Potsdamer Straße 139,

Das Ballhaus, Bülowstraße 37,

Queere Geschichte, Kulmer Straße 20a.

Begleitet wird der Rundgang von Bezirksstadtrat Jörn Oltmann,

Anna-Christine Rhode-Jüchtern, Musikwissenschaftlerin,

Traude Bührmann, Schriftstellerin, lesbisch-feministische Aktivistin,

Daniela von Raffay, Aktivistin in der Frauen- und Lesbenszene,

Künstlerinnen vom ehemaligen Kunstort Pelze-Multimedia begleiten den Rundgang mit einer Performance u.a.

Teilnahme kostenlos

Nach dem Teil I im QM-Büro und dem Rundgang zu den 4 neuen Tafeln von der Pallasstraße 5 aus gibt es als Teil II ab 18.30 Uhr ein Abendprogramm im KLICK-O-TonArt in der Kulmer Straße 20A

Teil II: Abendprogramm ab 18.30 Uhr im LichtSpielTheater Klick-O-TonArt, im II. Hof, Kulmer Straße 20a, 10783 Berlin

Vorträge, Aktionen und Performances, ein informatives und unterhaltsames, literarisch-musikalisches Programm zu den Themen der neuen Tafeln:

Es geht um Orte der Frauenbewegung und der Lesbisch-Schwulen Geschichte im Bezirk, den Kampf um Gleichberechtigung und um gleiche Ausbildung, um gleichgeschlechtliche, queere Kunst- und Lebensformen und um pure Lebensfreude.

mit

Felicitas Eickelberg, Pianistin

Peter Hedenström, Aktivist und Buchhändler (HAW, SchwuZ, Prinz Eisenherz)

Regina Krause, Aktivistin und (Mit-)Kuratorin der Ausstellung Radikal – Lesbisch – Feministisch im Schwulen Museum (HAW-Frauengruppe, LAZ)

Melitta Poppe, Travestiekünstlerin

Anna-Christine Rhode-Jüchtern, Musikwissenschenschaftlerin

Künstlerinnen von Pelze Multimedia und lesbisch-schwule Aktivist*innen von BEGiNE, HAW, LAZ, SchwuZ u.a.

Moderation Christos AcrivulisJoy Markert und Sibylle Nägele

Eintritt frei

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Historische Orte mit Charme“ durchgeführt. Träger ist der Schöneberger Kulturarbeitskreis e.V., Kooperationspartner sind das Jugend Museum/Schöneberger Kulturarbeitskreis e.V., das Quartiersmanagement Schöneberger Norden, die Leo Kestenberg Musikschule, das Lichtspieltheater Klick-O-TonArt und der Literatur-Salon Potsdamer Straße.

Veranstalter:

Literatur-Salon Potsdamer Straße und Lichtspieltheater KLICK-O-TonArt in Kooperation mit der Leo Kestenberg Musikschule.

Das Projekt ist gefördert durch das Programm Soziale Stadt - Quartiersmanagement.

Kontakt

Ellen Roters, Pädagogische Leiterin des Jugend Museums

Museen Tempelhof-Schöneberg I Hauptstr 40/42 I 10827 Berlin I Tel +49 (0)30 90277 – 6164 I mobil +49 (0)152 226 426 11

Ellen.Roters@ba-ts.berlin.de I www.jugendmuseum.de I www.museentempelhof-schoeneberg.de

Öffnungszeiten: Sa-Do 14 bis 18 Uhr,  Fr 9 bis 14 Uhr

Gruppen Mo- Fr 9 bis 13 Uhr nach Voranmeldung