Bunte Piktogramme für eine gute Nachbarschaft im Kurfürstenkiez

Das Projekt „Nachbarschaft im Kurfürstenkiez“ setzt sich für ein nachbarschaftliches Miteinander und eine gute Kommunikation im Kiez ein. Diese Ziele werden nun von bunten Piktogrammen und auffallenden Mülleimern unterstützt. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Farbige Piktogramme schmücken den Fußweg vor Kinder-, Jugend- und Familieneinrichtungen im Kurfürstenkiez. Die Bildchen zeigen Kinder mit Schulmappen, ein Kind auf einer Schaukel und ein Kind mit einem Luftballon. Der Frauentreff Olga sprühte diese Symbole gemeinsam mit Sexarbeiter/innen auf die Straße auf.

Warum?

Diese Piktogramme sollen der Orientierung im Kurfürstenkiez dienen und die Sexarbeiter/innen auf Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Familien hinweisen. Denn hier soll besonders Rücksicht auf die Nachbarschaft genommen werden. Die bunten Bilder werden in den nächsten Wochen immer wieder neu mit Kreidefarbe auf die Straße gesprüht. 
Zudem zieren neue Aufkleber der BSR die Mülleimer im Kurfürstenkiez und fordern dazu auf, Müll nicht auf die Straße zu werfen.

Haben Sie Fragen zum Projekt?

Dann melden Sie sich bei Projektkoordinatorin Lilli Böwe, Frauentreff OLGA, Tel. 030 262 8959, E-Mail: kiezprojekt@notdienstberlin.de 

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg zu den Piktogrammen.

Mehr zum Projekt „Nachbarschaft im Kurfürstenkiez“ erfahren Sie hier.

Das Projekt Nachbarschaft im Kurfürstenkiez mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Schöneberger Norden und dem Bezirksamt Mitte finanziert.