Huzur-Pflanzaktion und Spenden für den FrobenGarten

Der Hinterhof des Nachbarschaftszentrums Huzur in der Bülowstraße sieht sehr trist aus. Das Rondell in der Mitte des Hofs soll bald wieder zum Verweilen einladen. Deshalb fand dort im April 2018 eine Pflanzaktion statt. Darüber und zu den Spenden für den FrobenGarten erfahren Sie hier mehr.

Pflanzaktion bei Huzur:

Der Hinterhof des Nachbarschaftszentrums Huzur in der Bülowstraße sieht sehr trist aus. Das Rondell in der Mitte des Hofs soll bald wieder zum Verweilen einladen. Das Moos wurde bereits durch die Gewobag entfernt, die Bänke sollen aufgewertet werden. Auch eine tolle Bepflanzung soll her, und da unterstützt das Projekt GartenAktiv.

In zwei Mietertreffen Anfang April wurde ein Pflanzplan erstellt. Wichtig war den Anwohnern, dass die Pflanzen pflegeleicht sind und schön blühen. Bunt soll es zu allen Jahreszeiten sein, deshalb wurden Pflanzen ausgewählt, die zu verschiedenen Zeiten blühen. Auch zu hoch soll die Bepflanzung nicht werden, damit man sich weiter über das runde Beet hinweg sehen kann. In den Beeten im und um das Rondell sollen Zierpflanzen wachsen, Sträucher, Stauden und Bodendecker. Auch Kletterpflanzen sollen das Rondell beranken. Die Anwohner wollen als Garten AG außerdem verschiedene Kräuter, Gurken und Zucchini abpflanzen. Dazu wäre ein Hochbeet eine optimale Lösung, damit Hunde und Ratten von den Pflanzen fernbleiben. Ob das möglich ist, muss noch von der Gewobag geklärt werden. Bald wird es eine Pflanzaktion geben, in der die Zierpflanzen gesetzt werden.

Spenden für den FrobenGarten:

- Die Tageswerkstatt des Notdienst Berlin e.V. baut für den Frobengarten Hochbeete aus alten Paletten. Die ersten drei Beete stehen bereits im Garten, zwei bis drei weitere folgen und weitere werden gebaut. Die Paletten stammen aus dem Fundus einer Theaterwerkstatt und von der Baustelle eines Gartengruppenmitglieds (Architekt). Die Beete bekommen wir gegen eine kleine Spende für die Materialien - Lieferung inklusive.

- Von Kunst-Stoffe - Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien e.V. haben wir eine Ökolette bekommen, ebenfalls gegen eine kleine Spende für die Materialien. Die Ökolette ist aus recycelten Materialien gebaut und funktioniert folgendermaßen: https://www.toiletten-tipp.de/oekotoilette/

- Von der Gewobag gab es eine tolle große Picknickbank geschenkt, denn der Garten soll nicht nur zum Anbau von Obst und Gemüse sondern auch als Treffpunkt für die Nachbarschaft funktionieren.

- Weitere Spenden gab es von den Gärtnerinnen und Gärtnern selbst.